Aktuelles und Presse


Bleiben Sie immer auf dem Laufenden mit unseren Newsmeldungen.

VU fährt ab Mitte Dezember zwei neue Linien in den östlichen Landkreis Offenbach

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember 2016 wird die Verkehrsgesellschaft mbH Untermain zwei neue Buslinien zwischen Stadt und Landkreis Aschaffenburg und dem Landkreis Offenbach fahren. Die Linie 58 fährt von Aschaffenburg über Mainaschaff, Mainhausen-Zellhausen und Seligenstadt nach Rodgau-Weiskirchen und die Linie 57 von Großostheim über Stockstadt/Main zum Anschlusspunkt in Zellhausen.

Mit Untermainbus zu den Weinkulturtagen nach Klingenberg

Begeben Sie sich auf eine genussvolle, weinreiche und spannende Tour durch Klingenberg. Vom 13. Mai bis 15. Mai 2016 finden die Weinkultur Tage zum dritten Mal statt.

U20Ticket ab 1. April 2016 schon ab 14 Uhr gültig

Die Monatsnetzkarte der Verkehrsgemeinschaft am Bayerischen Untermain (VAB), ist an Schultagen in Bayern schon ab 14 Uhr statt wie bisher 15 Uhr gültig. An allen anderen Tagen gilt das Ticket ab 9 Uhr. Das U20Ticket ist der richtige Fahrschein für Schüler und Jugendliche von 6 bis einschließlich 19 Jahren, die in ihrer Freizeit und den Ferien für wenig Geld mobil sein wollen. Zum Preis von 17,50 Euro im Monat.

VAB startet AboAktivPlus, das umweltfreundliche Nahverkehrsangebot für Senioren ab 63:

AboAktivPlus ist ein bis Ende 2017 laufendes Pilotprojekt der VAB. Mit dem Angebot soll die Attraktivität des ÖPNV für Personen ab 63 erhöht werden.

Fahrplanwechsel im Landkreis Miltenberg - Änderung der Liniennummern und Anpassung der Abfahrtszeiten

Zum Fahrplanwechsel am Sonntag, 14. Dezember 2014 ändern sich bei den Buslinien im südlichen Landkreis Miltenberg die Liniennummern. Die Linien im Bündel Stadtbus Miltenberg erhalten die geraden 80er Nummern, die Linien im Bündel Regiobus Miltenberg die ungeraden 80er Nummern. Die Linien im Bündel Regiobus Amorbach werden mit den 90er Nummern gekennzeichnet. Ergänzend dazu gibt es Änderungen bei den Abfahrtszeiten der Busse.

Anpassung des erhöhten Beförderungsentgelts auf 60,- Euro ab 1. August 2015

Am 8. Mai 2015 hat der Bundesrat der Anpassung des erhöhten Beförderungsentgelts (EBE) von 40,- Euro auf 60,- Euro zugestimmt. Die Verordnungsänderungen treten damit am 1. August 2015 in Kraft.