VAB startet AboAktivPlus, das umweltfreundliche Nahverkehrsangebot für Senioren ab 63:

Präsentieren das Pilotprojekt (von links): Landratsabgeordneter Peter Winter (CSU), KVG- Geschäftsführer Jürgen Schillo und Busbetriebsleiter Ioan Logigan

AboAktivPlus ist ein bis Ende 2017 laufendes Pilotprojekt der VAB. Mit dem Angebot soll die Attraktivität des ÖPNV für Personen ab 63 erhöht werden.

Das günstige Mobilitätsangebot gilt für die Region rund um den Bayerischen Untermain und soll Senioren zum Umstieg vom Auto auf Bus und Bahn motivieren. Neben der damit verbundenen Reduzierung von Abgasen und Staus wirkt AboAktivPlus dem demographischen Wandel entgegen, der von abnehmenden Schülerzahlen in den Buslinien gekennzeichnet ist.

Vor diesem Hintergrund wird das Pilotprojekt der VAB als attraktive Alternative zum Individualverkehr vom Freistaat Bayern auf Initiative der Kahlgrund-Verkehrs-Gesellschaft gefördert.

AboAktivPlus bietet Senioren ab 63 signifikante Preisvorteile. So können sie im VAB-Gebiet ab Anfang 2016 für nur 33 Euro pro Monat vom Auto in Bus und Bahn umsteigen. Dank der günstigen Partnerkarte für 20 Euro (monatlich) spart auch der Lebenspartner mit der VAB. Ebenfalls können außer dem Inhaber von Montag bis Freitag ab 19:00 Uhr, an Samstagen, Sonn- und Feiertagen sowie am 24.12. und 31.12. ganztägig zusätzlich eine Person ohne Altersbeschränkung und beliebig viele Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren (einschließlich) mitgenommen werden. Das Angebot gilt für alle VAB-Verbindungen und zu jeder Uhrzeit. Die Kündigungsfrist beträgt 1 Monat (anstelle der jährlichen Kündigungsmöglichkeit).

Weitere Information unter www.findeopa.de - dort gibt es auch das informative "Wo-ist-Opa-Spiel.

www.findeopa.de